Unser Verein

Samariter mit Herzblut.

Wie hat alles angefangen?

Unser Samariterverein wurde am 01. Mai im Jahr 1937 gegründet und bezweckt seit diesem Datum die Förderung des Samariterwesens und die Erfüllung humanitärer Aufgaben im Sinne des Rotkreuzgedankens. Heute sind wir rund 14 Aktivmitglieder und div. Passivmitglieder die uns mit einem jährlichen Beitrag oder einer Spende finanziell unterstützen. Wir sind ein bunter Haufen :) und treffen uns einmal im Monat, um uns Rund um das Thema Erste Hilfe auszutauschen und um zu üben, damit wir in der Realität gerüstet sind.

Das Gerücht "der Samariterverein ist ein Altweiberverein" hält sich hartnäckig in den Köpfen fest. Dies entspricht aber schon lange nicht mehr der Wahrheit! Auch vor dem Samariterbund und den Samaritervereinen, macht der heutige Umbruch keinen Halt. Die Methodik und Didaktik der heutigen Zeit hat Altes schon lange abgelöst ! Die Übungen werden praxisbezogen und realitätsnah gestaltet, da kann man nicht von Langerweile sprechen! 

Wir stellen Unfälle nach, lassen Personen bewusstlos werden, diskutieren über Fachthemen, Üben draussen und drinnen bei jedem Wetter und lassen auch das Gesellschaftliche nicht ausser Acht!

Das macht unsere Samariter stärker!

"Was sollen eigentlich all diese Tell-Tex Kleidercontainer von mit dem Logo des Samariterverein Thayngen?"

Unser Herzensprojekt

Unser Verein unterstützt die nachhaltige Organisation Telltex

Wir unterhalten in der Gemeinde Merishausen, Dörflingen jeweils einen Altkleidersammelcontainer um gebrauchter Kleidung und Haushaltstextilien ein zweites Leben zu schenken und um wertvolle Ressourcen wie z.B. Wasser zu schützen. 

Hast du gewusst, dass für  1 kg Baumwolle 27'000 Liter wertvolles Trinkwasser verbraucht werden?!

Wir wollen dem entgegen wirken und machen uns stark für das Recycling von alten Kleider!